Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Günzburg. Unser Haus umfasst eine Praxis für Neurologie sowie eine Praxis für Neurochirurgie.

Mit medizinischer Fachkompetenz auf aktuellstem Stand und topmoderner Ausstattung sind wir gerne für Sie da.

 
SprechzeitenNeurologie
Mo – Do:

Freitag:
8.00 – 12.30 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr
8.00 – 12.30 Uhr
Tel. 08221 96 - 22200
Fax 08221 96 - 22210
Neurochirurgie
Mo – Do:

Freitag:
7.30 – 12.00 Uhr
13.30 – 16.00 Uhr
7.30 – 13.00 Uhr
Tel. 08221 96 - 22222
Fax 08221 96 - 22240
Sektion Periphere Nervenchirurgie
Tel. 08221 96 - 2260
Fax 08221 96 - 28153
Was die Patienten in die Sprechstunde mitbringen sollten:
Krankenkassenkarte (VK)
Überweisungsschein
Röntgen-, CT-, MRT-Bilder (in CD-Form), Untersuchungsberichte anderer Ärzte oder Krankenhäuser
Untersuchungsbefunde zu Vorerkrankungen, auch auf anderen Fachgebieten

Bei ambulanten Operationen:
Die Anmeldung erfolgt im Haus 25, Zimmer 24 (stationäre Aufnahme)
Krankenkassenkarte (VK)
Vorbefunde, ergänzende Untersuchungsberichte (z.B. Kardiologie)
Laborbefunde
Achtung: Blutgerinnungshemmende Medikamente sind vorher abzusetzen (sollte dies nicht möglich sein bitten wir um Rückmeldung durch den verordnenden Arzt).

Infiltrationsbehandlungen im MVZ:
Krankenkassenkarte (VK)
Einverständniserklärung
Evtl. Laborbefunde
Bitte denken Sie daran, dass Sie nach einer Infiltration selber nicht mehr nach Hause fahren können. Bringen Sie deshalb einen Fahrer mit oder regeln Sie die Abholung nach dem Eingriff.

Notfälle:
Notfälle werden jederzeit im Rahmen der Sprechstundenzeiten behandelt. Wir bitten, um vorherige telefonische Anmeldung durch den Haus- oder Facharzt.

Wir behandeln in unserem MVZ eine Reihe unterschiedlicher Krankheitsbilder, von denen viele eine weiterführende Untersuchung benötigen.

Bildgebende Kontrolluntersuchungen werden von unseren Ärzten frühzeitig initiiert und durchgeführt (CT, Röntgen).

Da wir unseren Patienten die bestmögliche Behandlung zukommen lassen möchten, kann es durch ärztliche Rücksprachen mit medizinischen Kollegen (evtl. auch aus anderen Abteilungen) zu längeren Wartezeiten für die Patienten kommen.